Skip to main content

Jim Knopf Hörspiele

Die Augsburger Puppenkiste begeistert seit Jahrzehnten Kinder mit ihren spannenden und dennoch kindgerechten Geschichten und Aufführungen. Eine Figur hat es bis zum Helden einer Zeichentrickserie, eines Musicals und natürlich eines Hörspiels geschafft: Jim Knopf. Als Findelkind kommt der dunkelhäutige Jim Knopf nach Lummerland, wo er aufwächst und dann zusammen mit Lukas, dem Lokomotivführer, sowie der Lokomotive Emma einige Abenteuer erlebt.

Das Hörspiel zur Geschichte ist in zwei dreiteilige Serien zusammengefasst: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ sowie „Jim Knopf und die Wilde Dreizehn“.Die Geschichten der Augsburger Puppenkiste eignen sich ausgezeichnet für ein Hörspiel. Hier können die verschiedenen Personen und Erlebnisse besonders gut in Szene gesetzt werden. Ein Grund des Erfolges des Hörspiels ist, dass mit der Vorlage durch die Aufführungen des Marionettentheaters Augsburger Puppenkiste bereits viel Atmosphäre durch Geräusche vorhanden ist, die nur in das Hörspiel integriert werden müssen. Dass dies sehr gut gelungen ist, zeigt der Erfolg: Seit vielen Jahren ist das Hörspiel um Jim Knopf ein Verkaufsrenner.

Bei „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ entdecken Jim, Lukas und Emma das Land Mandala (China) und die Stadt Ping (Peking). Auf den Weg dorthin und zurück sind viele Abenteuer mit dem Scheinriesen Herrn Tur Tur, dem Drachen Frau Mahlzahn sowie dem Kaiser und Li Si, der zukünftigen Verlobten von Jim zu bestehen.
In den Abenteuern „Jim Knopf und die Wilde Dreizehn“ muss sich der Hörspiel-Held mit Piraten herumschlagen, die die Gegend um Lummerland unsicher machen. Das Hörspiel bietet in beiden Teilen ausgezeichnete Unterhaltung – nicht nur für Kinder.